↑ Zurück zu Freizeit & Erholung

Vorträge

Überblick über die Vorträge und Gesprächsabende


Atempausen 2019

September

Donnerstag, 5.9. – 20.00 Uhr

Vortragsreihe „Die seelische Hausapotheke“ Vortrag von Lucia und Hans-Peter Hauser, Leiter der katholischen Initiative „LIEBE LEBEN“:

„Liebe im Alltag leben – wie wir unser Potenzial entfalten können“

Die Sehnsucht nach einer glücklichen und gelingenden Beziehung und Ehe ist groß! Oft wird das Potenzial, das in jeder Beziehung steckt, jedoch zu wenig entdeckt und zur Entfaltung gebracht. Wie wir unsere Beziehung leben, hat Auswirkungen auf den Alltag und die vielen Herausforderungen, die uns täglich begegnen. Es braucht eine stabile Grundlage, um sinnvolle und gute Entscheidungen treffen zu können. Sind die Prinzipien des Lebens und der Liebe nicht bekannt, überwiegen im Laufe der Zeit meist Enttäuschung und Resignation. Das muss nicht sein!

Der Vortrag will die wesentlichen Grundlagen für eine erfüllte Beziehung aufzeigen und beleuchten, wie Sie das Potenzial in ihrer Beziehung (neu) entfalten können.

Eintritt frei, Spenden erwünscht! Katholisches Pfarrheim St. Peter und Paul, Kirchplatz 7.

Dienstag, 10.9. – 20.00 Uhr

Vortrag von Prof. Adalbert Keller, Kurseelsorger in Bad Wörishofen: „Die Verfolgung von Christen – keineswegs nur Geschichte“ Katholisches Pfarrheim St. Peter und Paul, Kirchplatz 7

Mittwoch, 18.9. – 19.30 Uhr

„Gott ist gegenwärtig“. Vortrag und Gesprächsabend zu Gerhard Tersteegen.

Gerhard Tersteegen war ein deutscher Laienprediger und Schriftsteller. Er wirkte am Niederrhein als be-deutender Kirchenlieddichter und Mystiker des reformierten Pietismus. Anlässlich seines 250ten Todes-tag wird es an diesem Abend eine Einführung in Leben und Werk von Tersteegen geben. Leitung: Pfarrer Frank Wagner. Eintritt frei, Spenden erbeten. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus, Montfortweg 7.

Donnerstag, 19.9. – 20.00 Uhr

Der spirituelle Film „Die Hütte“

Zum Inhalt: Vor Jahren verschwand Mackenzies jüngste Tochter von einem Tag auf den anderen. Ihre letzte Spur fand man in einer Schutzhütte im Wald – nicht weit vom Campingplatz der Familie. Vier Jahre später, mitten in seiner tiefsten Trauer, erhält Mack eine rätselhafte Einladung in diese Hütte. Ihr Absender ist Gott. Trotz seiner Zweifel lässt Mack sich auf  diese Einladung ein. Eine Reise ins Unge-wisse beginnt. Und was er dort findet, wird seine Welt für immer verändern. Eine ganz besondere Art der Gottbegegnung beginnt …

Eintritt: 6,- €.  Das „Mobile Kino Leutkirch“ bietet professionelle Kinoqualität. Katholischer  Franziskus-Saal, Am Kurpark 2A.

Donnerstag, 26.9. – 20.00 Uhr

Vortrag von Pastoralreferent und Klinikseelsorger Christof Vey: „Und immer neu vom Anfang denken. Wie kann ich den Beginn einer neuen Lebenssituation gut gestalten?“

Eintritt frei, Spenden erwünscht! Katholisches Pfarrheim St. Peter und Paul, Kirchplatz 7.

Oktober

Donnerstag, 10.10. – 20.00 Uhr

Vortrag von Thomas Alber: „Nahtoderfahrungen“ Was ist dran, am Phänomen der Nahtoderfahrungen, die oft und gut dokumentiert sind? Die Schwierigkeiten liegen in der Deutung dieser besonderen Erfahrungen. Die Menschen, die sie erlebt haben, waren eben noch nicht tot, sondern sie standen an der Schwelle des Todes. Der Referent versucht, das Thema seriös aufzuarbeiten, fernab jeglicher Esoterik. Katholisches Pfarrheim St. Peter und Paul, Kirchplatz 7

Freitag, 11.10. – 20.00 Uhr

„Hochmut kommt vor dem Fall“Märchensingspiel und Komödie nur für Erwachsene (!!)

mit dem bekannten Wangener Puppentheater Max, mit Sven „Max“ von Falkowski. Eintritt 5 € pro Nase direkt vor der Veranstaltung. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus, Montfortweg 7.

Mittwoch, 16.10. – 19.30 Uhr

„Eine Schweizer Stimme“. Vortrag zum 50ten Todestag von Karl Barth.

Reformierte und Lutheraner erinnern 2019 mit einem Karl-Barth-Jahr an den Schweizer evangelischen Theologen und „Kirchenvater“ des 20. Jahrhunderts.  Karl Barth hatte 1919 mit seiner Auslegung des Römerbriefes aus dem Neuen Testament der Bibel sein erstes theologisches Werk veröffentlicht. Mit dem Buch begann eine neue Epoche der evangelischen Theologie. Später stellte sich Karl Barth gegen den Nationalsozialismus und gehörte zu den führenden Vertretern der „Bekennenden Kirche“. 1935 wurde er aus Deutschland ausgewiesen. Karl Barth wird im Protestantismus gerne als der „Kirchenvater des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet. Pfarrer Wagner wird an diesem Abend in Leben und Werk dieses großen Theologen einführen. Eintritt frei, Spenden erbeten. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus, Montfortweg 7.

Donnerstag, 24.10. – 20.00 Uhr

Vortrag von Hannes Häntsch, Cityseelsorger in Kempten: „Die Kunst, sich richtig zu entscheiden“  Katholisches Pfarrheim St. Peter und Paul, Kirchplatz 7.

Vorträge der katholischen Touristen- und Kurseelsorge

Hinweisen möchten wir Sie auf die verschiedenen Vorträge der kath. Touristen- und Kurseelsorge, die regelmäßig im kath. Pfarrheim St. Peter und Paul stattfinden. Bitte achten Sie auf die Ankündigungen in der Presse bzw. auf der Homepage der kath. Pfarrei Oberstaufen:  St. Peter und Paul, Oberstaufen Nähere Informationen gibt es auch bei Pastoralreferent Josef Hofmann (Tel.: 2246) oder in unseren Atempausen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www1.oberstaufen-evangelisch.de/freizeit-erholung/vortraege