↑ Zurück zu Gemeinde

Neues aus dem Kirchenvorstand

Kirchenvorstandswahlen 2018

Unter dem Motto „Ich glaub, ich wähl“ fand auch in unserer Kirchengemeinde am 21. Oktober 2018 die Wahl zum neuen Kirchenvorstand statt.

Die von Ihnen gewählten Kandidatinnen und Kandidaten sind alphabetisch geordnet wie folgt:
Christian Bentele, Helen Hagenmaier, Beate Kümpflein, Sina Schmid, Jutta Strehlke und Yvonne Vögel.
Herzlichen Glückwunsch an Sie alle!

In seiner ersten Sitzung haben die neuen gewählten Kirchenvorsteher Heinz Baldauf und Barbara Schratt-Lehmann als stimmberechtigte Mitglieder des Kirchenvorstandes nachberufen.

Alle anderen Kandidatinnen und Kandidaten gehören dem sog. erweiterten Kirchenvorstand an und werden immer auch zu allen Sitzungen mit eingeladen. Im Einzelnen sind dies Birgit Krauß, Christoph Schröder, Henning Hockamp, Bianka Schafroth, Eike Georgi und Sabine Meier.

Erste personelle Entscheidungen sind auch bereits gefallen. So wurde Sina Schmid zur neuen Vertrauensfrau gewählt, stellvertretender Vertrauensmann ist Heinz Baldauf. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude an und Gottes Segen für diese Aufgabe.

Allen gewählten und berufenen Mitgliedern des neuen Kirchenvorstandes herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für die Arbeit der kommenden 6 Jahre. Ebenso ein herzliches Dankeschön an alle, die sich bereit erklärt haben, zur Wahl anzutreten.

Bedanken möchte ich mich an dieser Stelle auch bei den Mitgliedern des Vertrauensausschuss Elfriede Schrade, Angela Feix, Heinz Kellershohn, Manfred Schröder, Birgit Krauß und Beate Kümpflein für die Planung der Wahl, die Mithilfe bei der Vorbereitung und der Durchführung. Im Übrigen sollten Sie wissen, dass wir bei dieser Wahl eine Wahlbeteiligung von 27% erreicht haben, was genau dem Durchschnitt in ganz Bayern entspricht!

Verabschiedung des bisherigen und Einführung des neuen Kirchenvorstandes

Im Festgottesdienst am Sonntag, den 2.12.2018, 1. Advent, wurde der bisherige Kirchenvorstand verab-schiedet und die neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in ihr Amt eingeführt.

Nicht mehr zur Wahl stellten sich Peter Berg, Karin Kathan, Sylke Klemm, Prof. Dr. Gerd Rauthe, Manfred Schröder, Heidemarie Buchen und Felix Kellershohn. Pfarrer Wagner bedankte sich bei allen für ihre Zeit und ihr Engagement in den letzten 6 oder mehr Jahren und überreichte im Namen der Gemeinde und auch des Dekans allen ein kleines Erinnerungsgeschenk.

Danach erfolgte die Einführung und Verpflichtung sowie die Einsegnung der neuen Kirchenvorsteher durch Pfarrer Wagner.

Im Anschluss an den Gottesdienst bot ein kleiner Empfang die Möglichkeit zum persönlichen Austausch und Gespräch.

Wissenswertes zur KV-Wahl

Hier noch ein paar wissenswerte Fakten zur Wahl:

Sie sollen wissen …

… dass die Wahlbeteiligung in unserer Gemeine von 13,9 % bei der Wahl 2012 auf 27,00 % Prozent bei dieser Wal angestiegen ist! Für eine Gemeinde in der Diaspora ein beachtliches Ergebnis. Darum Danke allen Wählerinnen und Wählern.

… dass es die höchste Wahlbeteiligung in der Altersgruppe unter 16 Jahren gab, nämlich 52,6 % gefolgt von der Altersgruppe ab 60 mit 32,3 % und der Altersgruppe von 16 bis 20 Jahren mit 30 %.

… dass insgesamt 275 Personen ihre Stimme abgegeben haben und davon 259 von der Möglichkeit der Briefwahl Gebrauch machten, was einem Anteil von 95,6 % ausmacht. Hier liegen wir deutlich über dem bayerischen Durchschnitt, wo rund 75 % der Wählerinnen und Wähler ihre Stimmen per Briefwahl abgaben.

Gewinnspiel für Erstwähler

Auch bei dieser Wahl gab es wie schon vor 6 Jahren wieder unser Gewinnspiel für Erstwähler. Alle, die zum ersten Mal an der KV-Wahl teilnahmen, erhielten vorher ein Schreiben mit dem Hinweis zu schätzen wie viele Personen in unserer Gemeinde an der Wahl teilnehmen werden. Die drei Gewinner, die am nächsten am tatsächlichen Ergebnis dran waren, sind Marvin Gorbach, Alisia Wagner und Sedrik Rühle. Sie alle erhielten als Preis einen Gutschein fürs Aquaria.


Neues aus dem Kirchenvorstand

Christusfigur

Sie gehört nicht zum Anfangsbestand der Heilig-Geist-Kirche und prägt doch den gesamten Altarraum: die Christusfigur von Fidelis Bentele. Im KV wurde nun eine kleine „Umgestaltung“ geplant. Die Christusfigur steht seit einigen Wochen auf einem Sockel direkt vor dem Altarbild in derselben Höhe wie bisher und steht nicht mehr auf dem Altar. So besteht jetzt die Möglichkeit, den Altar nach vorne zu rücken und sich beim Abendmahl rund um den Altar zu versammeln.

Heizung für die Kirche

Schon seit einiger Zeit beschäftigt sich der Kirchenvorstand mit dem Thema Heizung für die Heilig-Geist-Kirche. Unsere bisherige Heizung ist mittlerweile in die Jahre gekommen und Ersatzteile sind kaum noch zu bekommen. Außerdem gibt es durch das bisherige Heizsystem große Temperaturschwankungen in der Kirche, gerade in den Wintermonaten. Die momentanen Planungen gehen nun dahin, eine Lösung zu finden, durch die die Kirche auch in den Wintermonaten gleichmäßig temperiert ist.

Kirchenpost im Briefkasten

Ab Mai 2018 werden Gemeindemitglieder von Zeit zu Zeit Post im Briefkasten finden, die es so bisher nicht gab, Post von Ihrer Kirche – mit einem Wort: Kirchenpost. Das kann ein Dankbrief für Kirchensteuer sein, ein Begrüßungsschreiben nach einem Umzug, ein Gruß zum Kirchenjahr oder für Jugendliche ein Angebot zur Sommerfreizeit bzw. zu einem Schülerpraktikum. Je nach Alter und Anlass werden verschiedene Briefe verschickt. Jedes Kirchenmitglied erhält so mindestens einmal im Jahr „Kirchenpost“.  Zugegeben, es ist ein ungewohnter Weg, den die evangelische Kirche mit der „Kirchenpost“ beschreitet. Aber warum soll die Kirche nicht auch neue Wege gehen, um Menschen zu erreichen?

Kaffee aus fairem Handel

In unserer Gemeinde soll zukünftig bei allen Veranstaltungen nur noch Kaffee aus fairem Handel verwendet werden, ebenso Milch aus der Region. Wenn Sie diese Initiative unterstützen wollen, dann bitte mit Kaffee aus fairem Handel oder durch eine Spende, von der wir dann fair ge-handelten Kaffee kaufen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www1.oberstaufen-evangelisch.de/gemeinde/kirchenvorstand