↑ Zurück zu Gemeinde

Kirchenvorstand

KV-Wahl 2018

Man mag es kaum glauben, aber die aktuelle Wahlperiode geht zu Ende und am 21. Oktober 2018 wird ein neuer Kirchenvorstand gewählt. Auch wenn es bis dahin noch Zeit ist, beginnen im alten KV bereits die Vorbereitungen. So wird der bisherige KV im Januar einen Klausurtag veranstalten, bei dem es einen Rückblick auf die letzten 6 Jahre der Arbeit im Kirchenvorstand geben soll. Bis Februar sind dann einige Grundsatzbeschlüsse für die Wahl zu treffen. Und vor allem: es wird dann auch die Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten beginnen. Bis Mitte Mai 2018 soll der vorläufige Wahlvorschlag stehen.
Darum an dieser Stelle gerade im Blick auf die Kandidatensuche schon meine große Bitte an Sie alle: in unserer Kirchengemeinde haben wir in den letzten Jahren viel bewegt (und das bezieht sich nicht nur auf den Neubau des Gemeindehauses). All unsere Aktivitäten, Veranstaltungen und das Engagement in vielen Bereichen waren nur dadurch möglich, dass wir so einen engagierten Kirchenvorstand haben. Um diese Arbeit fortzuführen, brauchen wir die Bereitschaft von Gemeindemitgliedern, sich zur Wahl zu stellen und so Verantwortung für ihre Kirchengemeinde übernehmen. Bitte überlegen Sie, wenn Sie vom Vertrauensausschuss (= Gremium, das die Wahl organsiert) auf eine Kandidatur angesprochen werden. Vielen Dank.
Bei dieser Kirchenvorstandswahl wird es gegenüber der letzten Wahl einige Neuerungen geben. Wie bisher wird die Wahl am Wahltag an der Urne möglich sein. Über unsere Wahllokale werden wir Sie natürlich rechtzeitig informieren. Neu ist dieses Mal, dass alle Wahlberechtigten ihre Wahlunterlagen in einem Brief per Post bekommen. Dieser Brief enthält den Wahlausweis, den Stimmzettel sowie je einen Wahl- und einen Rücksendeumschlag für eine mögliche Briefwahl. Das bedeutet, dass Sie im Prinzip ganz in Ruhe schon zu Hause wählen können und sich dann entscheiden können, ob Sie Ihre Wahlunterlagen per Brief ans Pfarramt senden oder am Wahltag vorbeikommen und in die Wahlurne werfen.

 


Am 21. Oktober 2012 wurde der Kirchenvorstand für die nächsten sechs Jahre neu gewählt. Während der konstituierenten Sitzung wurden zwei weitere Mitglieder berufen. Dem Kirchenvorstand gehören derzeit folgende stimmberechtigte Mitglieder an:

  • Peter Berg
  • Peter Buchwald
  • Karin Kathan
  • Sylke Klemm
  • Birgit Krauß
  • Prof. Dr. Gerd Rauthe
  • Manfred Schröder
  • Jutta Strehlke
  • Pfarrer Frank Wagner

Zum sogenannten erweiterten Kirchenvorstand gehören:

  • Heidemarie Buchen
  • Helen Hagenmeier
  • Ursel Höß
  • Felix Kellershohn
  • Beate Kümpflein
  • Sina Schmid
  • Ingeborg Schmitz

Als Vertrauenspersonen wurden Manfred Schröder und Jutta Strehlke gewählt. Manfred Schröder ist zudem stellvertretender Vorsitzender des Kirchevorstandes.

Darüber hinaus wurden verschiedene Ausschüsse bestimmt.

In der Dekanatssynode wird unsere Kirchengemeinde von Pfarrer Wagner und Prof. Dr. Gerd Rauthe vertreten. Pfarrer Wagner ist auch gewähltes Mitglied des Dekanatsausschusses (für die Region Oberallgäu).

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Oberstaufen tagt einmal im Monat in sogenannten öffentlichen Sitzungen. Einmal im Jahr findet eine Gemeindeversammlung statt, bei der wichtige Anliegen der Gemeinde zur Sprache kommen können und sollen.

Momentane Schwerpunkte der Arbeit im Kirchenvorstand sind das Thema Öffentlichkeitsarbeit sowie das Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus.

Über die Aufgaben und Zuständigkeiten eines Kirchenvorstandes können sich unter www.bayern-evangelisch.de informieren.

Die aktuellen Sitzungstermine finden sie unter Termine.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www1.oberstaufen-evangelisch.de/gemeinde/kirchenvorstand